IRV
Wolfenbüttel

Link zum Rassehund 05/2021


Bericht der Gruppe Wolfenbüttel Ausgabe 05-2021

Liebe Gruppenmitglieder und Vereinsfreunde!

Als erste möchten wir fragen: Wie geht es euch, wie geht ihr mit den ganzen Corona Umständen um? Die Entwicklungen gehen über das Berufs- u. Privatleben weit hinaus. Wir alle müssen uns umstellen, einige leisten Überstunden und andere Berufsgruppen sind in Kurzarbeit. Dazwischen gibt es nicht viel. So sieht es auch in Hundeschulen und Hundesportvereinen aus. Die Hundeschulen dürfen zum Teil wieder arbeiten und ihre Erziehung mit Kursen im Einzelunterricht auf dem eigenen Platz aufnehmen. Auf der Grundlage des erforderlichen Sachkundenachweis. Der Hundesportverein hat gewöhnlich nicht die Möglichkeit den Sachkundenachweis abzunehmen. Wobei es sich bei dem Nachweis auch um immer wieder andere Hundehalter handelt und nicht um Training mit Mitgliedern, darf sich der Hundesportverein mit vorgeschriebenem Haushalt und begrenzter Personenzahl treffen, was auf ein Einzeltraining hinauslaufen würde. Eine 1 :1 Ausbildung wäre bestimmt super aber innerhalb eines Vereins zeitlich einfach für uns nicht umsetzbar. Um allen Mitgliedern gerecht zu werden.

So bleiben unsere Tore auch weiterhin verschlossen mit der großen Hoffnung, das die Coronazahlen wieder sinken und Normalität auf unseren Hundeplatz zurückkehren kann.

Was macht das Vereinsleben aus: Die Vereinsmitglieder sind die Basis eines jeden Vereines, mit den dazugehörigen Übungsleitern, Vorstandsmitgliedern und Vereinshelfern geben sie alle so viel Raum für Anerkennung: Menschen nutzen sie, um bestimmte Dinge zu erreichen oder Leistungen zu zeigen. ... Vereine bieten Geselligkeit, Anlässe, sich jenseits des Spielfeldes zu treffen, machen das Vereinsleben aus. Im gemeinsamen Tun und Feiern entsteht Gemeinschaft. Vereine sind tatsächlich Teil des gesellschaftlichen Vorsorgesystems und der sozialen Kontakte. Und alles das können wir euch schweren Herzens gerade nicht bieten. Wir haben so viele Mitglieder aus Sozialberufen, mit verschiedenen gesundheitlichen Einschränkungen, junge und ältere, von A-Z. Sie treffen sich sonst jeden Mittwoch und jeden Samstag auf dem Hundeplatz an der Frankfurter Str. 4 in Wolfenbüttel, um gemeinsam mit ihren Lieblingen Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen. Sich austauschen zu können und einfach die Seele baumeln lassen bei einer Tasse Kaffee und einem kleinen Plausch. Wie wichtig diese sozialen Kontakte sind, haben wir alle beim ungewollten Wegfallen am eigenen Leib gemerkt. Alles das bekommen wir wieder, wenn die Corona Zahlen sinken, die Impfungen durch sind und sich weiterhin alle an die Regeln halten. Kein Mensch hätte je gedacht, dass es uns nach über einem Jahr immer noch so im Vereinsleben in die Knie zwingt.

Über ein Jahr ist es auch nun schon her, dass wir uns von einem langjährigen IRV- Mitglied für immer verabschieden mussten. Nach so langer Vereinstätigkeit wären wir von einem Nachruf im Rassehund ausgegangen. Alles hat wohl seine Gründe, warum oder warum nicht. Wir vermissen dich und bedanken uns für die gemeinsamen Jahre.

 Auch Wolfgang, unser langjähriger 2. Vors., Trainer und aktiver Hundesportler wurde das Ergebnis der 2. Ausarbeitung nach einem langen Jahr in der Coronapandemie als OK bestätigt. Das kräftige Daumen drücken der Mitglieder hat also geholfen. Jetzt steht noch die mündliche Prüfung an, sobald es wieder möglich ist. Ein Standard oder einheitliches Verfahren hätte einiges bestimmt erleichtert.

Auf einem der letzten Zuchtwartetreffen äußerte sich mal eine Zuchtwartin / Züchterin über dem Begriff Dissidenz Verein. Sie belegte diesen Ausdruck als sehr negativ gegenüber einem anderen großen Zuchtverband.

Dissidenz - nach Duden bedeutet:“ Andersdenkend ... von der vorherrschenden Meinung abweichend ..."

Bei den IRV- Zuchtbestimmungen handelt es sich um einen sehr hohen Tierschutzrelevanten, Rasseerhaltenden Standard nach internationalen FCI vorgaben. Mit Laborgenetischen Rassetypischen Untersuchungen.

Mit eigenem engagierten Zuchtausschuss.

 Im Hundesport ist der Verkehrsbegleithundeprüfung der Begleithundeprüfung ähnlich mit anderem Schrittfolgeablauf. Auf den Straßenteil wurde im IRV schon immer viel Wert gelegt, dass auch hier ein Hund sich situativ, angemessen und ruhig verhält. Da war der IRV lange Vorreiter auch auf diese Merkmale zu achten.

 Im IRV gibt es im Breitensport die Versehrtenklasse. Eine eigene Klasse das Menschen mit Bewegungseinschränkungen oder anderen Erkrankungen auch eine Möglichkeit haben am Hundesport teilzunehmen ohne Nachteile in der Bewertung zu haben. Bei einem gleichbleibenden angemessenem Grundtempo in den 5 Disziplinen ist es so auch Hundefreund mit Handicap möglich am Hundesport teilzunehmen.

 Der Schutzdienst ist eine Sparte, die wir leider aus Helfermangel nicht anbieten können. Unsere Helfer waren keine Mitglieder und haben somit keinen Helferschein im IRV. Sie durften nicht auf unserem Platz hetzen und wir verabschiedeten uns von dem Gedanken. Hier wird sehr darauf geachtet, dass es nach den Richtlinien des IRV geht. Zeitgemäß könnte die Sparte vielleicht einen neuen Namen gebrauchen.

Bei allem was zu vergleichen ist, finde ich bei dem Wort Dissidenz Verein nichts Negatives.

 Wir vermissen unser Vereinsleben sehr, so viel Vorbereitung und Planung steckte schon in dem 1. Halbjahr. Wanderungen,10km Marsch, Workshop mussten wieder abgesagt werden. Die Trainer haben sich in Online Kursen weitergebildet, weitere Fachliteratur zugelegt und mit weiteren Gerätschaften aufgerüstet. Mittlerweile bestehen ein großes Netzwerk mit anderen Hundeschule, sodass ein regelmäßiger Austausch stattfinden kann. Das alles sind private Kosten, die sie gerne auf sich nehmen. Nun warten wir alle das es wieder beginnen kann und wir weiter allen Hundefreunden ein tolles und abwechslungsreiches Trainingsangebot bieten können.

Diese wichtige fehlende Zeit der Unterstützung für neue Hundebesitzer, die fehlenden Sozialisierungen in den Spielstunden, wo so viel mehr mitgegeben wird, hat sicherlich lange nachhaltige Auswirkung.

 Den Welpen und Junghundebesitzern fehlt besonders die Unterstützung unserer Trainingsarbeit. Wir hoffen ihr habt alles gegeben und hattet trotzdem eine schöne Welpenzeit. Sobald es möglich ist, sind wir wieder für euch da. So lange treffen wir uns weiter in der WhatsApp-Gruppe.

 Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für Ihre Treue, die trotz der Lage ihre Beiträge bezahlt haben und so dazu beitragen, die laufenden Kosten, die leider trotz Corona Schließung nicht aussetzen, zu decken. Vereinsleben ist halt so viel mehr als nur mit dem Hund zu Training zu gehen. Ein Riesen Dankeschön an Euch. Die Vereinstüren werden öffnen und Feste wieder gefeiert werden. Wir werden unser Lichterfest nachholen und sicherlich auch noch mal zusammen Puffer essen.

 Dieses Jahr kommt als Angebot auch Longieren dazu. Es gibt noch viele weitere Fun Sportarten, doch alle können wir leider nicht anbieten Wir wollen mit dem Angeboten, Hoopers, Rally Obidience, Trick mit Hund, ZOB eine Möglichkeit der Beschäftigung im Bindungsaufbau auf der Ebene Spaß mit Hund anbieten.

 Mopswelpen vom Südsee haben das Licht der Welt erblickt und machen nun Ihre ersten Lebensschritte bei der Züchterin Gerda Krebs.



 Leider liegt Freud und Leid so oft dicht beieinander. Unsere 1. Vorsitzende Brigitte musste sich nach Ostern von Ihrer Lilly, nach fast 12 Jahren, für immer verabschieden. Lilly wir hoffen du bist gut über die Regenbogenbrücke gekommen. Wir werden dich noch lange auf dem Hundeplatz bellen hören.


 Für das weitere sammeln der Kronkorken sagen wir Danke. Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, immer wieder treffen Kronkorken für den guten Zweck bei uns ein.

 Wir vermissen die Wettkämpf und das jährliche Treffen mit allen Hundefreunden aus den anderen Gruppen. 

Für den Lockdown geben wir euch noch ein Rezept eines Mitglieds für leckere Hundekekse mit auf dem Weg: Umgewandelt mit etwas Chili, Pfeffer und Salz sind sie perfekt und saulecker als Besitzer Snack Backmatten Parmesan Cookies

160g Parmesan, 3-4 Eier zu einer Masser verrühren. Auf die Backmatte streichen. Bei 180 C Umluft von 20-30min Backzeit gut trocken lassen. In einer Gesamtzeit von 35 min herzustellen.

 

Bleibt alle Gesund.    Petra Hesse